Neusten Bilder
Musik

Pflege des Heiligtums

Pflege des Heiligtums

Für die Pflege des Heiligtums gibt es spezielle Orden, deren Mitglieder sich dieser Aufgabe freiwillig annehmen. Diese Orden sind zum einen der weiblichen Orden der Feqra und Kebanî und zum anderen der männliche Orden des Bavê Çawîş.

Die Mitglieder dieser Orden entsagen sich dem materiellen Leben und widmen sich ganz der Pflege des Heiligtums. Sie erfüllen daneben auch Gastgeberaufgaben, wie das Zubereiten von Speisen für Besucher etc.

Amtierender Bavê Çawiş

Der Bavê Çawîş muss ein lediger Mann sein, der auch nach Verleihung der Würde nicht heiraten darf. Gleiches gilt für die Feqra bzw. Kebanî. Diese müssen unverheiratet oder verwitwet sein.

Jeder Êzîdî kann Mitglied in einem dieser Orden werden. Die Aufnahme in einen Orden wird vom Civata Ruhanî, dem religiösen Rat, insbesondere vom Bavê Şêx und vom Mîr, beschlossen.

Die Erlangung der Würde des Bavê Çawîş bzw. der Feqra bzw. Kebanî ist mit einer hohen Anerkennung in der restlichen êzîdîschen Gemeinde verbunden.

Amtierende Dayê Kebanî Şirîn

Beide Ordensmitglieder sind verpflichtet, weiße Kleidung zu tragen. Weiß gilt in der êzîdîschen Farbenlehre als Farbe der Reinheit und des Friedens.

Desweiteren werden von êzîdîschen Religionsangehörige Spenden gesammelt. Dies geschieht entweder durch einen Qewal, welcher bei Besuchen und der religiösen Unterweisung der Êzîden das Geld einsammelt oder durch die Besucher des Heiligtums Laliş, die ihre Spenden an die Würdenträger vor Ort übergeben.

Vor Kurzem hat sich auch die Regierung der Autonomen Region Kurdistan von Mesûd Barzanî mit 28 Millionen US-Dollar sich für die Erhaltung und Restauration des heiligen Tempels beteiligt.

 

©2012 Lalişa Nûranî - Designed by HD Design
Up